Aktuelles
21.10.2013

Wissens- macher

Gastvortragsreihe des Lehrstuhls Wissenschaftsjournalismus der TU Dortmund.

Von Fukushima über Whistleblower bis zur Wissensshow: Auch in Zeiten der „Medienkrise“ boomen Formate rund um die Themen Wissenschaft, Natur, Technik und Medizin. Die Berichterstattung über Forschungsthemen ist populär und oft politisch relevant. Doch die Auffassung von „Wissenschafts-“oder „Wissensjournalismus“ ist in den Redaktionen keineswegs einheitlich. Wo liegen die Trends, die Aufgaben und die Grenzen des Ressorts? Und wie sieht es wirklich aus, das Verhältnis zwischen Forschern und Journalisten?

Am Beispiel ihrer Redaktion und anderer Arbeitsfelder geben die Referenten Einblicke in die Praxis verschiedener Medien. Die Referenten sind renommierte Wissenschaftsjournalisten sowie Experten aus Pressestellen und der Wissenschaftskommunikation.

Das aktuelle Programm ist zu finden unter www.wissenschaftsjournalismus.org/fileadmin/content_wj/11773_fl_wissenmacher_2013-3_internet.pdf

Interessierte VMWJ-Mitglieder aus der Region können gerne an einzelnen Voträgen teilnehmen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.